Aktuelles

Aktuelles

Wintersportlager der Oberstufe

 

Wir können auf ein durchaus erfolgreiches Wintersportlager 2018 zurückschauen. Die Jugendlichen haben vom 10. Bis 16. Februar sehr viel Zeit auf der Piste verbracht oder einen Nachmittagsausflug zu den besten Nussgipfeln des Gebiets gemacht. Fast nie mussten wir Leiter jemanden aus dem Restaurant jagen.

 

So viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie in diesem Jahr hatten wir noch nie. Wir sind von den vielen Anmeldungen total überrascht worden. Aus Platzgründen konnten wir leider nicht alle mitnehmen. Es haben 47 Jugendliche teilgenommen: 25 Mädchen und 22 Jungs.

Dieses Jahr hatten wir zehn Anfängerinnen und Anfänger, die wirklich gute Fortschritte gemacht haben. Das ist auf jeden Fall Michael Peter und Pascal Tschalèr zu verdanken, die viel Geduld aufgebracht haben, um jedem die richtigen Tipps zu geben, damit es etwas besser geht. Auch die lobenden Worte und der liebevolle Umgang mit den Jugendlichen haben nicht gefehlt. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken. Ohne die Bereitschaft der Leiter, zum Teil viel Zeit ohne Bretter unter den Füssen auf dem Schnee zu verbringen, wäre es nicht möglich, Anfängerinnen und Anfänger mitzunehmen. Mir ist es ein sehr grosses Anliegen, dass vor allem auch diese Jugendliche die Möglichkeit erhalten, einen Berührungspunkt zum Schneesport zu bekommen.

Neben Pascal Tschalèr und Michael Peter haben Raphaela Zgraggen, Nadine Stöckli, Gabriela Fäh, Patrick Platter, Sven Jansen und Anja Cajochen das Team ergänz.

 

Das Lagerhaus Bodenweidli hat allen Beteiligten sehr gut gefallen. Auf die Lernende haben dieses Jahr zwei Überraschungen gewartet – wobei eine kaum bemerkt wurde: Alle Betten wurden ersetzt und in jedem Zimmer hat es mindestens so viele Steckdosen wie Schlafgelegenheiten.

Die grosse Gastfreundschaft und das Essen von Felix Wüst waren eine Freude für jeden einzelnen. Das geräumige Spielzimmer bot den Jugendlichen einen gemeinsamen Rückzugsraum und im Speisesaal war genügend Platz, um alle möglichen Gesellschaftsspiele zu spielen.

 

Die Schülerinnen und Schüler haben sich von ihrer guten Seite gezeigt. Sie haben die Regeln und Zeiten mehrheitlich eingehalten, haben ihre Ämter sorgfältig ausgeführt und hatten einen guten Umgang untereinander. Bei einer solch grossen Teilnehmerzahl ist das sehr wichtig.

 

Dieses Wintersportlager hat einmal mehr gezeigt, wie toll unsere Jugendlichen sind. Eine Woche wie diese stärkt den Zusammenhalt untereinander und ermöglicht neue Freundschaften. Manch einer musste manchmal seine persönlichen Bedürfnisse zum Wohl der Gemeinschaft zurückstecken. Diese Erfahrung werden die Schülerinnen und Schüler immer wieder machen müssen.

 

Während der ganzen Woche wurden den Jugendlichen einige Wintersportarten (Skifahren, snowboarden, langlaufen, Curling spielen) und ein gutes Rahmenprogramm (Winterolympiade) geboten. Darum konnten wir am Freitag viele fröhliche und dankbare Schülerinnen und Schüler verabschieden, welche von den Bergen, den Schnee und der ganzen Natur im Toggenburg begeistert waren.

Besonders erfreulich ist, dass in diesem Winter niemand zum Arzt gehen oder das Bett hüten musste.

 

Auf diesem Weg möchte ich mich bei allen Eltern und Erziehungsberechtigten bedanken, die es ihrem Kind ermöglicht haben, ins Wintersportlager mitzukommen. Das ist eine Erfahrung, die für viele sehr kostbar ist.

Natürlich bedanke ich mich auch beim Leiterteam. Ohne ihre Unterstützung würde ein solches Lager nicht stattfinden können.

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Wintersporttag 2018

Am 2. Februar findet an der Sekundarschule Thalwil der Wintersporttag statt. Das Team freut sich bereits sehr auf diesen Anlass. Genauere Informationen können den Dokumenten unten entnommen werden. Nun hoffen wir nur noch, dass das Wetter mitspielt!



Aktuelles
Aktuelles

Elterninformation Digitale Medien

Im Präventionsprogramm der Sekundarschule Thalwil ist vorgesehen, dass sich die Schülerinnen und Schüler der 1. Sek. mit dem Thema „Umgang mit digitalen Medien“ auseinandersetzen. Die 1. Sekundarklassen wurden in der vergangenen Kompaktwoche bereits von Patrick Suter (Kantonspolizei) über den sinnvollen Umgang mit Handy, iPad und Computer informiert. Nun folgt eine Informationsveranstaltung für die Eltern der 1. Sekundarschülerinnen und -schüler:

 

  • Was: Referat und Podiumsdiskussion
  • Thema: Familiäre Konflikte wegen digitalen Medien
  • Wann: Donnerstag, 1.2.18 um 19:00
  • Wo: Singsaal Feld, Sekundarschule Thalwil

https://www.schulethalwil.ch/index.php


Aktuelles

Berufswahlmarkt Thalwil 20.1.2018

Spannend! Vielseitig! Strukturiert! Dies sind nur einige Schlagwörter, welche wir von 2. Sekundarschülern zu hören bekamen.

 

„Der Berufswahlmarkt hat unserem Sohn und uns Eltern einen guten Einblick in diverse Berufe gegeben. Wir konnten gezielt Fragen stellen.“ Dies eine Aussage von Eltern, welche mit ihrem Sohn den diesjährigen Berufswahlmarkt Thalwil und Umgebung besucht haben. Ein Lehrlingsbetreuer meinte, dass der Anlass wichtig sei und die Berufsauswahl gross. Auch Lernende, welche ihren Beruf vorstellten, fanden den Berufswahlmarkt gut besucht und sie haben viele Interessierte angetroffen.

 

Fazit für uns: der Berufswahlmarkt war ein voller Erfolg!

 

Dieser konnte entstehen durch rund 80 Lernende, welche zum Teil von Ausbildnern oder vom Chef begleitet wurden, aber auch alleine hinter ihren Tischen standen. Mit Stolz und Kompetenz haben sie ihren Beruf vorgestellt und Fragen beantwortet.

 

Wir durften fast 60 Berufe vorstellen. Dieses Jahr war vor allem der Bereich Gesundheitsberufe sehr gut vertreten, bei den handwerklichen Berufen und der Automobilbranche wünschen wir uns noch mehr Beteiligung, um die Vielfalt zeigen zu können.

 

Das interaktive Theater Bilitz war meist gut besucht und die Schüler haben ihre Ideen eingebracht. Für wenige Eltern konnten wir ebenfalls einen Besuch ermöglichen, dies hängt jeweils von der Platzanzahl ab. Der Vortrag „Richtig Bewerben“ von Roger Schmidmeister, Ausbildner bei Feller AG war sehr gut besucht und ist als wichtige Informationsquelle des Berufswahlmarktes kaum noch weg zu denken.

 

Der Anlass war gut von Eltern und Jugendlichen besucht, es gab viele Gespräche und Besuche in unserem Bistro. Manchmal stieg der Lärmpegel stark an und in den Gängen wurde es eng. Alles in allem war der Berufswahlmarkt Thalwil 2018 aber ein grosser Erfolg und wir vom OK freuen uns, im nächsten Jahr wieder viele Lernende und ihre Berufe nach Thalwil holen zu können.

 

Text und unten stehende Fotos: Corinne Berger, OK Berufswahlmarkt Thalwil

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Aktuelles

Werken 2. Sek nicht textil

Brieföffner:
Brieföffner und Fingerring aus Birkensperrholz nach individuellen Ideen der SuS.

Duftlampe:
Duftlampe aus getriebenem Messingblech und Ahornsockel.

Hocker:
Holzhocker mit und ohne Sitzpolster nach persönlichen Massen der SuS gefertigt.

Kerzenständer:
Kerzenständer aus Baustahl hartgelötet mit Granitsockel.

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Aktuelles

Die Schulleitung wünscht allen ein farbiges und erfolgreiches 2018!


Foto: Lichtinstallation, Flims-Licht, D. Schmid


Aktuelles

Aktuelles

Es weihnachtet schon sehr

Im Hauswirtschaftsunterricht sind in den vergangenen Tagen verschiedene Leckereien entstanden. Die einen warten bestimmt darauf, an Weihnachten verschenkt zu werden.

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Aktuelles

Kompaktwoche – Berichte und Ergebnisse aus den verschiedenen Jahrgangsteams

 


Das Jahrgangsteam II widmete sich in dieser Woche hauptsächlich dem Thema Berufswahl. So fanden verschiedene Anlässe zu diesem Thema statt. Die Berufsmesse Zürich wurde von allen Klassen besucht. die Schülerinnen und Schüler hatten so die Möglichkeit, verschiedenste Berufe kennenzulernen. Anlässlich einer Abendveranstaltung im Schulhaus Feld stellten Berufsleute ihre Berufsbiografie vor. Darunter waren ehemalige, welche gut über die eigene Berufsfindungsphase berichten konnten. Beeindruckend waren aber auch die reichen Erfahrungen von Berufsleuten, welche schon länger ihren beruflichen Weg gehen. 

(Fotos unten: Eindrücke von der Berufsmesse)

 

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Im Jahrgangsteam III fanden unterschiedliche Kurse statt. Vier Beispiele aus dem Workshop "Stopmotion-Filme" sind unten aufgeschaltet.






In einem anderen Workshop entstanden Kurzhörspiele:


Rot 3

Blau 2


Kulinarische- und biografische Erlebnisreise

„Unser Angebot stand ganz unter dem Motto „Kulturaustausch“. Am Morgen wurden wir kulinarisch in andere Welten entführt. Dies Dank dem engagierten Mitwirken von Müttern, Familienangehörigen und Bekannten, welche uns Einblicke in ihre heimischen Küchen gaben. Die Reise ging von Pakistan, über Rumänien, Italien und Schweiz und wieder nach Italien. Da es beim Essen bekanntlich leichter fällt, Brücken zu schlagen, erfuhren wir einiges über die verschiedenen Kulturen und Bräuche, in welchen unsere SchülerInnen aufwachsen, wie beispielsweise das „Morgen-Begrüssungs-Ritual“, Musikstile, Tänze etc.

Am Nachmittag setzten sich die SchülerInnen mit ihrer eigenen Familiengeschichte auseinander und zeichneten ihren Stammbaum auf. Hier hörten wir interessante, vielseitige und persönliche Geschichten über Herkunft, beruflichen Werdegängen und unterschiedlichen Fähigkeiten einzelner Familienangehöriger.

Eine wertvolle und spannende Woche - ganz im Zeichen des Austausches und des gegenseitigem Respektes.“

Christine Hurter (SSA) und Liselotte Spirig (Fachllehrperson Hauswirtschaft)

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Aktuelles

Soziales Handeln – Sekundarklassen setzen sich ein für krebskranke Kinder

In der Schule ist neben dem Wissenserwerb das Lernen von sozialen Kompetenzen ebenso wichtig. Die Schule Thalwil erwähnt in ihrem Leitbild zum diesjährigen Schwerpunkt "Begegnen" folgenden Leitsatz:

"Wir fördern eine Kultur, die sich für alle Bedürfnisse gleichermassen verantwortlich zeigt."

Und genauso haben die Lernenden und die Lehrpersonen der 3. Sekundarklassen gehandelt.

Anlässlich der Projektarbeit setzten sie sich für benachteiligte oder belastete Mitmenschen ein. In Gruppenprojekten suchten sie nach Möglichkeiten, Gelder zu erwirtschaften und so konnten der Kinderkrebshilfe schliesslich 2'100 Franken überwiesen werden. Danke für den tollen Einsatz!


Aktuelles

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Kompaktwoche

 

Vom 20.- 24. November 17 findet die Kompaktwoche an der Sek Thalwil statt. Die verschiedenen Klassen arbeiten in dieser Woche schwerpunktmässig an unterschiedlichen Themen. So findet im Jahrgangsteam 2 eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Berufswahlvorbereitung statt. Ein Highlight ist sicherlich der Anlass am Donnerstagabend. Anlässlich dieser Abendveranstaltung treffen sich die Lernenden mit verschiedenen Berufsleuten.

 

Das Jahrgangsteam 3 ist unter anderem sportlich unterwegs, ein Volleyballturnier und eine Breakdance-Kurs finden statt. Aber auch handwerkliches Gestalten (Bau eines kleinen Raclette-Rechauds), sprachliche Kreativität (Hörspiel) und Filmsequenzen (Stop-Motion-Filme) bilden Themenschwerpunkte. Sicherlich passt auch der Kurs pakistanisches Kochen gut in diese Woche. So ganz unter dem Leitbildmotto "Begegnen" kochen Eltern eines Schülers gemeinsam mit der Kochlehrerin Liselotte Spirig und mit der Schulsozialarbeiterin Chrsitine Hurter ein paktistanisches Gericht. In diesem Jahrgangsteam arbeiten die Klassen abteilungsdurchmischt.

 

Im Jahrgangsteam 1 wird der Umgang mit dem iPad geübt. Ebenso stehen Klassenbildungsprozesse und kreative Tätigkeiten im Vordergrund.


Aktuelles
Aktuelles

Physikunterricht I – gute Wärmeleiter, schlechte Wärmeleiter

Aktuelles

Lernende prüfen, mit welchen Materialien wirkungsvolle Isolationen hergestellt werden können.

Aktuelles

Physikunterricht II – das Verhalten von Gasen beim Erwärmen oder beim Abkühlen

Aktuelles

Luft zieht sich bei Abkühlung zusammen. Ein auf der Flasche aufgesetztes, hart gekochtes Ei wird dadurch durch den engen Flaschenhals in die Flasche gezogen.


Aktuelles

Aktuelles

Modeschau – T-Shirts

Im Handarbeitsunterricht entstanden in den letzten Woche modische Shirts. Stolz präsentieren die Schülerinnen ihre Werke.


Aktuelles

Elterninformation Übertritt 6. Klasse – Sekundarstufe 

Am Dienstag, 26. September 2107 fand im Singsaal des Schulhauses Feld die Elterninformation zum Thema Übertritt von der Primarstufe in die Sekundarstufe statt. Andreas Gut, Primarlehrer im Schulhaus Ölwiesli, präsentierte den formellen, zeitlichen und inhaltlichen Ablauf des Übertrittverfahrens. Der Rektor der Kantonsschule Küsnacht, Christian Gütter, informierte über das Langzeitgymnasium und Max Schmid, Schulleiter der Sekundarschule, stellte die Sekundarschule vor.

 

Die entsprechenden Präsentationen sind im pdf-Format angefügt.





Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Leichtathletiksporttag

Bei bestem Wetter fand auf der Sportanlage Brand der diesjährige Leichtathletiksporttag der zweiten und dritten Sekundarklassen statt. Die Schülerinnen und Schüler nutzten die guten Bedingungen und wuchsen über sich hinaus. Der Einsatz war hervorragend. Dies zeigte sich an den im Vergleich zum Vorjahr deutlich besseren Leistungen. Die Schulleitung dankt den Organisatoren und dem Team für die Durchführung des Sporttages.

 

 


Aktuelles

Aktuelles

Die "Neuen" sind da - das Schuljahr kann beginnen

Start der neuen ersten Sekundarklassen...

Am 21. August konnten im Singsaal Feld 120 neue Schülerinnen und Schüler begrüsst werden. Sie sind sechs ersten Sekundarklassen zugeteilt. Wir wünschen ihnen und den mit ihnen arbeitenden Lehrpersonen einen guten Start ins neue Schuljahr.

Für die Schülerinnen und Schüler der zweiten Sekundarklassen beginnt ebenfalls ein wichtiges Schuljahr. Sie werden im diesem Schuljahr wichtige Schritte in der Berufswahl machen. Auch ihnen viel Glück auf diesem spannenden Weg.

Auch für die Abschlussklassen gilt es ernst. Sie können in ihrem letzten Schuljahr nun gezielt die Berufswahl oder die Suche nach anderen Anschlusslösungen angehen. Viel Erfolg!

 

... und der neuen Lehrpersonen

Gabi Fäh, Klassenlehrerin der 1. Sek A1b

Nathalie Agorastos, Klassenlehrerin der 1. Sek C

Margaret Pattison, Fachlehrerin für Englisch

Christina Utzinger, Fachlehrerin für Mathematik und ICT-Support

Pascal Steiner, Sportlehrer

Matthias Jungen, Musiklehrer

Philipp Suter, Wahlfachlehrer für Fotografie und Film

 

Die Schulleitung wünscht ihnen allen einen erfolgreichen Start an unserer Schule.

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Aktuelles

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrpersonen, allen Eltern, der Schulpflege und dem Dienstleistungszentrum Bildung schöne Sommertage und gute Erholung.


Aktuelles

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Feierlicher Verabschiedung der Abschlussklassen

Am Freitag der letzten Schulwoche fand der letzte Akt der Verabschiedung der Abschlussklassen im Singsaal Feld statt. Der Schulleiter der Sekundarschule, Max Schmid sowie der Schulpräsident der Schule Thalwil, Kurt Vuillemin wünschten den Schülerinnen und Schüler viel Glück auf ihren neuen Wegen. Danach erhielten die scheidenden Lernenden von Ihren Klassenlehrpersonen die Zeugnisse und zuletzt liessen die Abschlussklassen Ballone mit ihren Wünschen steigen. Hoffentlich gehen diese alle in Erfüllung!


Aktuelles

Aktuelles

Dragonboatrennen - ein letzter Wettbewerb unter den Abschlussklassen

Am Donnerstag der letzten Schulwoche fand das traditionelle Dragonboatrennen statt. Zum letzten Mal traten die vier Abschlussklassen gegeneinander an. Das schnellste Team musste gefunden werden. Die Lehrerpersonen der Abschlussklassen, Olivia Bombardieri, Pascal Tschalèr, Thomas Del Bon und Pascal Gressly gaben zum letzten Mal den Takt an und die Schülerinnen und Schüler versuchten im Rhythmus der Trommel zu rudern. Noch ein letztes Mal gab man alles und pushte sich zur schnellsten Zeit.

 

Auch für Olivia Bombardieri war das die letzte Fahrt auf dem Dragonboat. Sie tritt damit ihren wohlverdienten Ruhestand an. Mit einem beherzten Sprung ins Wasser schloss sie ihre Phase der Berufstätigkeit als Sekundarlehrerin ab. Wir danken ihr für ihr Engagement und wünschen ihr an dieser Stelle alles Gute für die kommenden Jahre.

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles