Kurzportrait

Kurzportrait

S c h u l e i n h e i t   S c h w e i k r ü t i

 

Die Schuleinheit Schweikrüti versteht sich als Quartier– / Dorfschule von Gattikon und gehört mit den anderen vier Schuleinheiten in Thalwil zur Schule Thalwil.


Grösse


Die Schuleinheit umfasst sieben Primarklassen, davon zwei Mehrjahrgangsklassen (1. - 3. Kl. und 1./2. Kl.), und drei Kindergärten. Zwei Kindergärten befinden sich im Alten Schulhaus Gattikon, einer beim Tennisplatz Hof.


Insgesamt zählen wir ca. 55 Kinder im Kindergarten und ca. 160 Primarschüler und -schülerinnen, davon auf der Unterstufe ca. 90 und auf der Mittelstufe 70. Total besuchen ca. 215 Kinder unsere Schuleinheit.

Im Schulhaus selber befindet sich auch der Mittagstisch und der Hort, der von Montag bis Freitag von 06:30 bis 18:30 Uhr geöffnet ist.

 

Personelles 

Das Team Schweikrüti besteht aus ca. 24 Lehrpersonen (Schulleitung, Klassen- und Fachlehrpersonen, Schulische Heilpädagoginnen, Therapeutinnen für Deutsch als Zweitsprache DaZ, Logopädie und Psychomotik sowie eine Schwimmlehrperson). Zum Team gehört auch das Hauswartsehepaar.


Kurzportrait

 Schulleitung

  • Die Aufgaben der Schulleitung werden ab August 2017 durch Fredy Brühlmann wahrgenommen.
  • Die Schulleitung ist für die operative Führung im pädagogischen, personellen und betrieblichen Bereich der Schuleinheit zuständig. Die strategische Führung liegt bei der Schulpflege.
  • Erreichbarkeit: Wir bitten Sie, Ihre Anliegen oder Wünsche per Mail zu kommunizieren.
    Nähere Angaben: unter Schulleitung - Kontakt
  • Wenn es um das Wohl Ihres Kindes im Unterricht geht, ist jedoch in erster Linie die Kindergärtnerin oder die Klassenlehrperson Ihres Kindes zuständig.
  • Sprechstunde: nach Vereinbarung

Weitere Infos


Kurzportrait

Schulkultur

  • Die Schulkultur wird gepflegt durch verschiedene Anlässe. Beispiele: Begrüssung der neuen Erstklässler(-innen), Verabschiedung der austretenden 6. Klasse, das GATTIKER Sommerfest zusammen mit dem Dorfverein Gattikon DVG und dem Elternrat Schweikrüti, alle zwei Jahre Lesenacht oder Räbeliechtliumzug, Weihnachtssingen, Spielwarenbörse und Bücherflohmarkt, Spiel- und Sporttag oder Fussball-EM / -WM. In der Regel findet alle drei Jahre eine themenbezogene Projektwoche statt; 2015 ein grosser Ostermarkt mit selbst hergestellten Waren zum Verkauf und 2017 eine Projektwoche zum Thema Wasser.

  • Die Schulleitung informiert mindestens zweimal jährlich mit Semesterbriefen über das aktuelle Schulgeschehen. Unsere Schulhauszeitung BLITZ, welche in der Regel vor den Sommerferien erscheint und von der 6. Klasse gestaltet wird, gibt jeweils einen informativen und vielseitigen Einblick rund um unsere Schule.

  • Eltern- und Schülerrat sind institutionalisiert. Sie nehmen Anliegen der Eltern und Schüler(-innen) auf und engagieren sich seit Jahren auf vielseitige Art und Weise für eine gute Schule.

  • Regelmässige Teamweiterbildungen geben wertvolle Impulse für die Unterrichts- und Schulentwicklung. Es ist uns ein grosses Anliegen, dass an unserer Schule ein respektvoller und wertschätzender Umgang aller Beteiligten herrscht.

  • Jede Klassenlehrperson lädt jährlich zu einem Elternabend ein. Mindestens einmal pro Schuljahr führt sie mit den Eltern und Kindern ein Beurteilungs- und Fördergespräch durch.

  • Die Sechstklässler(-innen) unterstützen als Peacemaker die Pausenaufsicht. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zu einem friedlichen Klima auf dem Pausenplatz.

  • Die Fünftklässler(-innen) sind während den grossen Pausen für den Betrieb von verschiedenen Spielgeräten verantwortlich. Im Sommerhalbjahr ist das Spielhaus auf dem oberen Pausenplatz eine besondere Attraktion.

  • Klassenübergreifende und altersdurchmischte Lernsequenzen wie Atelierunterricht fördern das gegenseitige Verständnis und Zusammengehörigkeitsgefühl.
    Atelierunterricht: Bereits das zweite Mal haben die Primarschulkinder an 8 Dienstagen von 9 -11 Uhr die Gelegenheit, zu von den Lehrpersonen angebotenen Themen, zwei Kurse in altersgemischten Gruppen zu besuchen.


Kurzportrait

Schule mit sportfreundlicher Schulkultur

 

Die Schule Schweikrüti ist mit den anderen Schulen von Thalwil zusammen für ihr herausragendes Engagement für die Sport- und Bewegungsförderung sowie ihr vielfältiges Angebot an freiwilligen Sportaktivitäten vom Sportamt des Kantons Zürich als Schule mit sportfreundlicher Schulkultur ausgezeichnet worden.

 

Mitglied des Schulnetz21 Umweltschulen Kanton Zürich

 

Mit dem Beitritt zum Netzwerk machen wir uns mit der Schuleinheit Schweikrüti auf den Weg zur Umweltschule. Wir übernehmen Verantwortung für unsere Umwelt und unsere Gesellschaft. Wir fördern umweltbewusstes und zukunftsorientiertes Lernen und Handeln. Dabei berücksichtigen wir die Anliegen der Umweltbildung und die Handlungsprinzipien der Umweltschule.


Kurzportrait