Schule Thalwil

Archiv


Schuljahr 2017/2018


Archiv

Fussball WM

Am Donnerstag, 21. Juni 2018, fand im Schulhaus Schweikrüti passend zur Fussballweltmeisterschaft der WM Event statt. Alle Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse vertraten in gemischten Mannschaften je ein Land. In sechs Spielen kämpfte jede Mannschaft um möglichst viele Punkte, die sie einem Podestplatz näherbringen konnten. Als neues Highlight durfte die Siegermannschaft Costa Rica gegen ein Lehrerteam spielen. Trotz grosser Anstrengung hatten unsere Lehrerinnen und Lehrer keine Chance gegen unsere Nachwuchstalente :).

Dieser Anlass setzt jedes Mal eine genau durchdachte und zeitaufwändige Organisation voraus. Wir bedanken uns von Herzen für das grosse Engagement und den Einsatz und freuen uns auf den nächsten Event in zwei Jahren!



Orientierungslauf

Am Mittwochmorgen, dem 30.05.2018, durften alle Kinder der 1. bis 6. Klasse am Orientierungslauf teilnehmen. Bei herrlichen Wetter versammelten sich alle um 8.15 Uhr auf dem Pausenplatz, wo sie in altersdurchmischte Gruppen aufgeteilt wurden. Die Mittelstufe machte sich sogleich auf den Weg in den nahegelegenen Wald. Dort bewiesen sie ihre Schnelligkeit sowie ihre Fähigkeiten im Kartenlesen auf vier unterschiedlichen Routen. Die Unterstufe blieb derweilen auf dem Schulhausareal. Die Gruppen absolvierten einen Foto-OL, einen Sicht-OL sowie einen Sprint-OL. Während den Pausen konnte man sich in der Turnhalle austoben oder einfach das schöne Wetter geniessen. Verpflegt wurden wir mit leckeren Fruchtspiessen, die vom Kindergarten Hof und vom Kindergarten ASG zubereitet worden sind. Herzlichen Dank für euren grosszügigen Einsatz!

 

Ein riesiges Dankeschön gilt unseren OrganisatorInnen sowie den Mitgliedern des «OL Zimmerberg», die uns so tatkräftig unterstützt haben. Herzlichen Dank für euren Einsatz und den tollen Anlass, den wir erleben durften!


OL Schweikrüti(23)
Einige Eindrücke von unserem tollen OL-Tag im Schweikrüti.
Fotos herunterladen



Archiv

Atelierunterricht 2018

Seit drei Jahren dürfen wir im Schulhaus Schweikrüti regelmässig den Atelierunterricht durchführen. Die Lehrpersonen bieten Kurse an, für die sich die Kinder anmelden. Zwei Mal im Schuljahr dürfen sie dann vier Sequenzen eines solchen Ateliers besuchen. In altersdurchmischten Gruppen von der 1. bis zur 6. Klasse wird fleissig experimentiert, einstudiert, produziert, geknobelt und geübt.

Auch dieses Jahr durften wir wieder viele tolle Angebote ausschreiben. Es wurden eigene T-Shirts und Taschen designt und anschliessend gedruckt, verschiedene Fotostorys mit dem iPad entwickelt und lustige Stop-Motion Filme realisiert. Weiter hatten die Kinder die Möglichkeit, leckere Gerichte zu kochen oder sich im Schweikrüti-Backstudio zu verwirklichen. Zum Thema Luft und Luftdruck wurde eifrig experimentiert, es wurden Strategiespiele gelernt und selber gebastelt und ein HipHop-Tanz einstudiert. Mit Würfel, Papier und Stift wurden eigene Spiele entwickelt und in der ersten Ateliersequenz konnten die Kinder eigene Geschichten zu Papier bringen.

Als krönender Abschluss wurde die aus einem Atelier entstandene Talentshow «Schweikrüti sucht den Superstar» an einem Präsentationsmorgen für das gesamte Schulhaus aufgeführt.

 

Bei uns im Atelierunterricht werden spannende, abwechslungsreiche Themen angeboten, die im Rahmen des Schulalltags nicht genug Platz finden würden. Die Kinder können neue Bekanntschaften mit Jüngeren oder Älteren schliessen und sich gegenseitig unterstützen. Wir bedanken uns herzlich für die tolle Mitarbeit und freuen uns sehr auf die nächste Ateliersequenz.



Waldausflug 3. Klasse und Mehrjahrgangsklasse

Am Freitagmorgen machte die 3. Klasse von Frau Moser und Frau Kleiner gemeinsam mit der Mehrjahrgangsklasse von Frau Covolan und Frau Casanova einen Ausflug zum nahegelegenen Waldweiher. Während drei Stunden hatten die Kinder die Gelegenheit, im Wald zu spielen, zu bauen, Sachen zu erforschen und am Feuer Würste oder Marshmallows zu braten. Es wurden eifrig Hütten gebaut und Äste zersägt. Ein weiteres Highlight war, dass wir einen Graureiher sowie einige Frösche aus der Nähe beobachten konnten. Auch das Wetter meinte es gut mit uns: nach einem kurzen Regenschauer durften wir sogar noch ein wenig Sonne geniessen. Der Morgen hat uns viel Spass gemacht und wir freuen uns auf unseren nächsten gemeinsamen Ausflug.

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Archiv

Pantsula Workshop

Am Montagmorgen durfte die Mehrjahrgangsklasse einen zweistündigen Workshop besuchen. Zwei junge Männer aus Südafrika kamen zu Besuch und zeigten den Kindern den "Pantsula Dance". Mit viel Witz und Charme erzählten sie Geschichten und zeigten tolle Tanzschritte dazu. In einer faszinierenden kurzen Show stellten sie ihr Können unter Beweis. Auch die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, ihre Tanzkünste zum Besten zu geben und mehr über die beiden Besucher zu erfahren. Wir bedanken uns für diesen tollen Morgen und das empfehlenswerte Angebot!



Spielwarenbörse

Alle zwei Jahre findet an einem Donnerstagnachmittag unsere Spielwarenbörse statt. Die Kinder dürfen Bücher, Plüschtiere, Spielsachen etc. mitnehmen, die in einem guten Zustand sind aber nicht mehr benötigt werden. Sie überlegten sich zu Hause, für wie viele "Schweikrüti-Dollar" die jeweiligen Gegenstände verkauft werden sollen und haben sie dementsprechend angeschrieben. Zu Beginn des Nachmittags wurden in den Schulzimmern Verkaufsstände eingerichtet und Abmachungen getroffen, wer wann den Stand betreut. Dann ging es endlich los: es wurde wie wild verhandelt, diskutiert, getauscht und verkauft. Wer seine Ware los wurde, hatte natürlich nebst den üblichen 15 Schweikrüti-Dollar noch mehr "Geld" zur Verfügung, das zum Einkaufen verwendet werden konnte. Auch die Lehrpersonen traf man beim eifrigen Handel in den Schulzimmern an.

 

Nach knapp einer Stunde konnten im Schlussverkauf noch einige Schnäppchen erworben werden, bevor die Börse auch schon wieder geschlossen wurde. Wir danken allen Beteiligten für den grossartigen Einsatz, insbesondere den Kindern und ihren Eltern für die vielen schönen Sachen, die zur Verfügung gestellt wurden!

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Schulhausversammlung

Jedes Semester findet bei uns im Singsaal die Schulhausversammlung statt. Der Schümirat bereitet jeweils unter der Leitung von Lorena Covolan und Chantal Asséo diverse Beiträge oder Präsentationen für neue Projekte vor. Ausserdem wurden von Kindern aus allen Klassen Darbietungen zum Besten gegeben. Während einer Gruppenarbeitsphase wurden diverse Ideen für den Geburtstag unseres Schulhauses erarbeitet und danach vorgestellt. Zum Abschluss sangen alle gemeinsam das Schweikrütilied, bevor es wieder zurück in die Klassen ging.

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Archiv

Xunder Znüni

Immer in der zweiten Wochen nach den Schulferien bereitet eine Klasse für das gesamte Schulhaus einen gesunden Znüni vor. Nach den Weihnachtsferien legte sich die 6. Klasse von Ramona Signer wieder einmal so richtig ins Zeug und bereitete für uns diese leckeren, sorgfältig belegten Mini-Sandwiches zu. Herzlichen Dank für eure tolle und aufwändige Arbeit! Wir sind bereits gespannt, was nach den Sportferien von der nächsten Klasse für uns vorbereitet wird.



Schulsilvester 2017

Alle zwei Jahre feiern wir den Schulsilvester im ganzen Schulhaus gemeinsam. Während knapp zwei Stunden dürfen die Kinder frei im Schulhaus umhergehen und die verschiedenen "Stände" besuchen. Jede Klasse überlegt sich ein tolles Angebot und bereitet dieses vor. Auch dieses Jahr wurden wieder fantastische Ideen umgesetzt! Beispielsweise konnten sich die Kinder bei Jahrmarktspielen oder in der Disco austoben. Für das leibliche Wohl wurde mit frischen Crêpes und eigens kreierten Cocktails gesorgt. Wer es etwas ruhiger angehen wollte, konnte dies im Spielzimmer und beim Bleigiessen tun. Und wer es wagte, konnte beim Orakel sogar einen Blick in die eigene Zukunft werfen. Auch ein Erinnerungsfoto an den Anlass durften die Kinder im Fotostudio machen lassen.

 

Wir durften gemeinsam mit den Kindern einen entspannten und unterhaltsamen Morgen verbringen. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die gute Organisation und die tollen Ideen, die mit viel Herzblut umgesetzt wurden und die Kinder so begeistert haben!

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Indoorspieltag Mittelstufe

Am Dienstag, 21.11.17, fand der Indoorspieltag statt. Die gesamte Mittelstufe der Schulgemeinde Thalwil durfte daran teilnehmen. In den verschiedenen Schulhäusern wurden diverse Disziplinen durchgeführt, bei denen sich die Teams messen konnten. Wir danken allen von ganzem Herzen, die zur Organisation und Durchführung dieses grossen Events beigetragen haben!

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Dekoration im Schulhaus

Wie jedes Jahr sorgten unsere fleissigen Handarbeitslehrerinnen für eine wunderschöne Dekoration im Eingangsbereich des Schulhauses. In den kommenden Wochen haben wir das Vergnügen, einen wahren Sternenregen bewundern zu dürfen, der von den Kindern der 2. bis zur 6. Klasse liebevoll gebastelt und genäht wurde. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön für unsere zwei fleissigen und kreativen Handarbeitslehrerinnen, die uns jedes Jahr mit einem neuen wunderschönen Bild verwöhnen!

Archiv
Archiv
Archiv


Besuch des Samichlaus

Am Mittwoch, 6.12.2017, war der Samichlaus zu Besuch in der Schuleinheit Schweikrüti. Nach einer gemeinsamen Turnstunde der Kindergärten mit der 4. Klasse tauchte er überraschenderweise in der Turnhalle auf und hatte so einiges zu berichten. Natürlich gab es auch etwas kleines zum Naschen, bevor er gemeinsam mit Schmutzli weiterzog, um noch viele weitere Kindergesichter zum Strahlen zu bringen.

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Proben Weihnachtssingen

Alle zwei Jahre findet bei uns im Schweikrüti das traditionelle Weihnachtssingen statt. Alle Kinder, vom Kindergarten bis zur Mittelstufe, tragen mit Unterstützung des Männerchors weihnachtliche Lieder vor. Die Proben laufen bereits auf Hochtouren und die Kinder sind voller Vorfreude. Wir freuen uns auf diesen gemeinsamen Anlass und hoffen auf viele Zuhörerinnen und Zuhörer.

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Vernissage Kindergarten "altes Schulhaus"

Die Kindergartenklassen von Frau Böhlen und Frau Rauchenstein veranstalteten am Freitagmorgen eine wunderschöne Kunstausstellung. Die farbigen Kunstwerke wurden liebevoll drapiert und konnten von den Verwandten der Kinder bestaunt werden. Auch einige Klassen der Unterstufe durften einen Ausflug in den nahegelegenen Kindergarten machen, die Arbeiten bewundern und wieder einmal ein bisschen "Kindergartenluft" schnuppern. Wir danken euch für euer Engagement und den tollen Morgen, den wir bei euch verbringen durften!

Archiv
Archiv
Archiv


Ausflug der Mehrjahrgangsklasse auf das Eisfeld Brand

Am Dienstagmorgen durfte die Mehrjahrgangsklasse zusammen mit Frau Covolan, Frau Jäger und Frau Casanova auf das Eisfeld im Brand. Bei erstaunlich mildem Wetter konnten sich die Kinder auf dem Eisfeld so richtig austoben und die einen oder anderen Kunststücke üben.



Lesenacht 2017

Die diesjährige Lesenacht fand unter dem Motto "mutig, mutig" statt und wurde mit Hilfe des Elternrats organisiert. Die Kinder durften im Verlauf des Abends zwei bis drei Angebote besuchen, für die sie sich im Voraus angemeldet hatten. In den dekorierten Schulzimmern wurden Geschichten zum Thema Mut vorgelesen, es wurde gebastelt und in der Turnhalle wurde der Mut der Kinder in einem Parcour auf die Probe gestellt.

 

Ein grosser Dank geht an die Vorleserinnen und Vorleser sowie den Elternrat, wir durften gemeinsam einen spannenden und unterhaltsamen Anlass verbringen.

Archiv - Die Kindergärtner und 1. KlässlerInnen versammelten sich in der Eingangshalle.
Archiv - In den dekorierten Zimmern wurden spannende Geschichten vorgelesen.
Archiv - Damit es sich die Kinder bequem machen konnten, durften sie Kissen und Kuscheltiere mitnehmen.
Archiv - Die Grossen lieferten sich eine Kissenschlacht im Eingangsbereich.
Archiv - Die riesigen Einhörner fand man überall.
Archiv - Auf dem Mut-Parcours wurde fleissig geturnt und geklettert.


Atelierunterricht 2017

An vier Dienstagmorgen haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, während zwei Lektionen ein Atelierangebot zu besuchen. In altersdurchmischten Gruppen steht den Kindern Zeit zur Verfügung, verschiedene Strategiespiele zu erlernen, selbst Textilien zu gestalten, neue Rezepte auszuprobieren, eine eigene Talentshow auf die Beine zu stellen und Vieles mehr. Im nächsten Kalenderjahr wird eine zweite Ateliersequenz stattfinden, die mit einer Präsentation abgeschlossen werden wird.

Archiv - Atelier Talentshow
Archiv - Atelier Talentshow
Archiv - Atelier \Talentshow\
Archiv - Atelier \Luft und Luftdruck\
Archiv
Archiv
Archiv - Atelier \Textilien drucken\
Archiv
Archiv - Atelier \Backen\
Archiv - Atelier \Fotostory\
Archiv
Archiv - Atelier \Fotostory\
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Schuljahr 2016/2017



Projektwoche Wasser

Kurz vor den Sommerferien 2017 durften wir mit dem gesamten Schulhaus die Projektwoche zum Thema Wasser erleben. Gemeinsam mit der Organisation „Aqua Viva“ durften die Kinder spannende Experimente durchführen, Gewässer in der Nähe erforschen und verschiedene Wassertiere kennenlernen. Am Sporttag konnte jedes Kind seine Geschicklichkeit und Ausdauer bei diversen Posten unter Beweis stellen. Ob beim Wasserballon-Unihockey oder beim Trällern eines Liedchens mit einem Schluck Wasser im Mund – auch hier stand das Thema Wasser im Zentrum. Als Abschluss durften wir gemeinsam mit den Eltern und den Einwohnern von Gattikon einen gemütlichen Ausstellungsnachmittag geniessen.

Archiv - Forschen am Waldweiher.
Archiv - Erforschen des Bachs.
Archiv - Was im Bach gefunden wurde, wurde ausgiebig untersucht.
Archiv - Viele kleine Tiere haben ihr Zuhause im nahegelegenen Bach und wurden von den Kindern sorgfältig untersucht.
Archiv - Für den Biber wurde passendes Futter gesucht.
Archiv - Aus Lehm wurden Landschaften gebaut.
Archiv - Die Kinder hatten die Möglichkeit, verschieden Experimente zum Thema Wasser durchzuführen.
Archiv - Am Sportanlass konnten sich die Kinder im Poolnudel-Hockey messen.
Archiv - Bei diesem Parcour sollte möglichst wenig Wasser vergossen werden, um zu gewinnen.
Archiv - Einen Apfel ohne Hände aus dem Wasser fischen? Gar nicht so einfach...
Archiv - ...aber sehr lustig zum Zuschauen :).
Archiv - Die Kinder erfanden in Gruppen einen eigenen Regentanz.

Weihnachtsfenster Dezember 2019 

In diesem Jahr haben die beiden Fachlehrerinnen Irène Oser und Maja Schneider das Weihnachtsfenster dem Thema LICHT gewidmet. In der Winter-Traumlandschaft sind viele Gegenstände, die die Schülerinnen und Schüler im Bereich TTG (Textiles und technisches Gestalten) hergestellt haben, liebevoll präsentiert. Es gibt viel zu entdecken!

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv

Musicalaufführung "Leben im All"

Am Samstag, 25. Mai 2019, wurde in der Turnhalle Schweikrüti das Musical "Leben im All" aufgeführt. In der Verantwortung der Musikschule Thalwil-Oberrieden studierten die Kinder der Unterstufe eine fantastische Vorführung ein. Nebst tollen musikalischen Darbietungen, wunderschöner Begleitung durch eine Band und coolen Moves wurden die Zuschauer auch noch mit einem aufwändigen Bühnenbild verwöhnt. Die lange und intensive Arbeit wurde mit tosendem Applaus vom Publikum belohnt. Wir danken allen Beteiligten für ihren Einsatz und die tolle Aufführung, die wir geniessen durften.

Archiv

Archiv
Archiv
Archiv

Schulhausversammlung

Am Dienstag, 10. Juli, fand die zweite Schulhausversammlung in diesem Schuljahr statt. Alle Kinder des Schulhauses trafen sich um 9 Uhr im Singsaal, wo sie als erstes eine Tanzeinlage von der 2. Klasse geniessen durften. Danach wurden die Ideen für das Geburtstagsfest des Schulhauses von den verschiedenen Klassen in diversen Formen präsentiert. Ausserdem stellte der Schümirat neue Ideen für schulhausübergreifende Projekte im neuen Schuljahr vor, über die alle Kinder abstimmen konnten. Wir dürfen uns nach den Sommerferien auf die Projekte «Mittelstufe unterrichtet Unterstufe» sowie ein Schulhauskino freuen! Zum Schluss wurde gemeinsam das Schweikrüti-Verabschiedungslied geübt.

 

Die Schulhausversammlung ist ein wichtiger und sehr beliebter Anlass bei uns im Schulhaus. Die Umsetzung erfordert aber jedes Mal eine gute Organisation und viel Engagement. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an den Schümirat sowie die Leitung durch Chantal Asséo und Lorena Covolan. Danke für euren grossen Einsatz!




Musical

Das Video zum Musical der beiden Klassen Covolan und Moser & Kleiner. Das Zugangskennwort wird von den Klassenlehrpersonen versendet. Selbstverständlich darf das Video auch heruntergeladen werden.


Gattiker Sommerfest 2018

Am Freitag, 31.08.2018, fand am Abend das alljährliche Gattiker Sommerfest statt. Aufgrund des schlechten Wetters wurde ein Grossteil der Infrastruktur in der Turnhalle, im Singsaal und im Eingangsbereich des Schulhauses aufgebaut. Die Gäste wurden mit diversen Menüs, Desserts und Getränken verwöhnt. Nach dem gemeinsamen Auftritt des Männerchors mit dem Unterstufenchor und einer kurzen Tanzeinlage sorgte eine Liveband für die musikalische Unterhaltung. Wir danken dem DVG für die grossartige Organisation und das Engagement!

Archiv
Archiv

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv

Verabschiedung Ernst Sidler

Am Freitagnachmittag, 14.09.2018, fand in der Turnhalle ein ganz spezieller Anlass statt. Alle Kinder und Lehrpersonen, die an diesem Nachmittag Unterricht hatten, versammelten sich um 15.00 Uhr und bereiteten eine Überraschung für Herr Sidler vor, welcher anfangs September dieses Jahres pensioniert wurde. Mit verbundenen Augen wurde er aus seiner Wohnung in den Eingangsbereich geführt, wo er von der Klasse von Herr Müller, die mit Hockeystöcken ausgerüstet waren, empfangen wurde. Auf einem «Thron» wurde Herr Sidler von unserem Schulleiter Herr Brühlmann in die Turnhalle geschoben, wo bereits die anderen Kinder auf ihn warteten. Dort sangen alle gemeinsam das Schweikrütilied. Als Abschiedsgeschenk wurde Herr Sidler eine Girlande überreicht, auf der viele gute Wünsche von den Kindern aufgeschrieben waren. Damit war dieser emotionale und wunderschöne Abschied auch schon wieder vorbei.

 

An dieser Stelle nochmals ein riesiges Dankeschön an Ernst Sidler für seine jahrelange, wertvolle Arbeit im Schulhaus Schweikrüti. Wir wünschen Dir von Herzen alles Gute für deinen neuen Lebensabschnitt!


Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Geburtstag Schulhaus Schweikrüti

Am Dienstagmorgen, 18.09.2018, feierten wir im Schweikrüti den 39. Geburtstag unseres Schulhauses. Der Schümirat unter der Leitung von Chantal Asséo und Lorena Covolan führte durch diese spannenden und abwechslungsreichen beiden Lektionen. Diverse Klassen präsentierten individuellen Beiträge zum Schulhaus und Umgebung. Darunter eine Diashow, wie Gattikon früher und heute aussah, Geschichten, wie das Schulhaus in Zukunft aussehen könnte, ein Dokumentationsfilm über das Gebäude sowie Bildergeschichten und -rätsel. Als Pausenverpflegung offerierte die Klasse von Herr Müller für jedes Kind einen leckeren Muffin. Zum Schluss starteten wir den Versuch, gemeinsam unser Schulhaus umarmen zu können. Trotz allen Bemühungen fehlten uns einige Armlängen, um den Kreis zu schliessen. Nichts desto trotz durften wir eine schöne Feier erleben und freuen uns auf den «runden» Geburtstag des Schweikrüti im nächsten Jahr.


Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv

Besondere Begegnungen beim Lamatrekking

Während fünf Tagen durfte die 5. Klasse von Chantal Asséo den Kanton Obwalden erkunden. Dabei hatten die Kinder eine ganz spezielle Begleitung dabei: Lamas. Ganz zum Schulmotto „begegnen“ hat dieses Erlebnis zu Begegnungen der ganz besonderen Art geführt. Dazu gehörte, die Tiere kennenzulernen, Verantwortung für sie zu übernehmen, für sie zu sorgen und gemeinsam Dinge auf dieser Reise zu erleben.

 

Die enge Bindung, die während dieser Zeit zwischen den Kindern und den Tieren entstanden ist, wird auf den Fotos deutlich sichtbar. Bestimmt werden sie dieses wundervolle Erlebnis noch lange in Erinnerung behalten!


Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv

Gemeinsam Äpfel pflücken

Vor den Herbstferien hatte die 5.Klasse von Chantal Asséo die Möglichkeit, bei der Kita Äpfel zu pflücken und zu mosten. Bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen durften die Kinder einen aufregenden Tag im Freien verbringen. Nach dem Motto „bestärken“ wurden diverse überfachliche Kompetenzen gefördert und gestärkt. Die Kinder konnten erleben, was sie gemeinsam alles schaffen können und dass sie sehr stolz auf ihre gemeinsame Leistung sein dürfen. Einander Vertrauen zu schenken und sich gegenseitig bei Unsicherheiten zu unterstützen, waren wichtige Themen bei dieser anspruchsvollen Arbeit.

 

Wir bedanken uns für diese grossartige Chance und die gute Organisation! Die Kinder werden sich bestimmt lange an diesen Tag erinnern.


Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Indianer im Schulzimmer

Ganz zum Motto «begegnen» verwandelt sich das Schulzimmer der Mehrjahrgangsklasse immer mehr in ein kleines Indianerdorf. Im textilen und technischen Gestalten haben wir eine passende «Ausrüstung» für unser Thema im Fach «Natur, Mensch, Gesellschaft» selber entworfen und hergestellt. Dazu gehören passender Indianerschmuck, ein eigenes Sitzkissen sowie ein Tipi, in welchem die Kinder in der Pause spielen dürfen. So können sich die Kinder auch ausserhalb der regulären Lektionen mit diesem Thema vertieft befassen und handelnd lernen und verarbeiten. Wir bleiben weiter an diesem interessanten Thema und sind gespannt, was die Kinder noch alles lernen und gestalten werden.


Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv

Generationenprojekt

Am Mittwoch, 5. Dezember 2018, durften zwei Klassen unseres Schulhauses tollen Besuch empfangen. Sechs Schülerinnen und Schüler der 3. Sek von Thalwil unterstützten die Lehrpersonen während des Morgens und setzten sogar selbstständig geplante Projekte mit den Kindern um. Es wurde fleissig erklärt, gelernt und gebastelt. Die Kinder freuten sich riesig über die neue "Betreuung" und die tollen Ideen. Auch wir Lehrpersonen haben diesen Morgen sehr genossen und haben nicht schlecht gestaunt, wie organisiert, motiviert und kreativ die Jugendlichen bei der Arbeit waren. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei der Sek Thalwil für die Organisation dieses unvergesslichen und lehrreichen Projekts. Es hat allen Beteiligten viel Spass gemacht :).



Weihnachtsfenster 2018

Wie jedes Jahr haben unsere Handarbeitslehrerinnen im Eingangsbereich des Schulhauses ein wunderschönes Weihnachtsfenster gezaubert. Arbeiten der ersten bis sechsten Klasse sind ausgestellt und verschönern unser Schulhaus mit weihnachtlichem Zauber. Mit viel Sorgfalt und Geduld haben die Kinder die verschiedenen Gegenstände hergestellt. Ein kleiner Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Wir bedanken uns für den grossen Einsatz aller Beteiligten. Ein spezieller Dank geht an Irène Oser und Maja Schneider: Dank ihrem Engagement dürfen wir jedes Jahr eine tolle Weihnachtsdekoration bestaunen.



Archiv

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv

Winterarbeiten TTG

Nicht nur in den Schulzimmern, sondern auch im textilen und technischen Gestalten (ehemals Handarbeit :)) wird fleissig geübt und neue Techniken gelernt, wobei wunderbare Arbeiten entstanden sind. Passend zur Jahreszeit zieren verschiedene Schneemänner das Schulzimmer von Maja Schneider. Die Schneemänner an der Scheibe wurden von der ersten Klasse zu den Themen schneiden und kleben hergestellt. Die dritte Klasse übte Anschläge und stellte daraus ihre Schneemänner her. Herzlichen Dank für euren tollen Einsatz!



Thema Dinosaurier im Kindergarten

Die Kindergartenkinder von Nina Rauchenstein befassen sich zur Zeit mit dem Thema "Dinosaurier". Mit diversen Angeboten können sich die Kinder handelnd mit diesem spannenden Thema auseinandersetzen und ihre archäologischen Fähigkeiten unter Beweis stellen :). Wir wünschen weiterhin spannende Stunden und viel Spass mit den Riesenechsen.

 

Archiv
Archiv
Archiv


Atelierpräsentation

Am Donnerstag, 31.01.2019, fand die Atelierpräsentation im Singsaal unseres Schulhauses statt. Verschiedene Ateliergruppen präsentierten die Ergebnisse der letzten Wochen. Wir wurden verwöhnt mit einer wunderbaren und bunten Kunstausstellung, einer spannenden Theateraufführung, lehrreichen Tutorials, witzigen Foto- und Videotricks und einem HipHop-Tanz. Der Atelierunterricht ist für uns jedes Jahr wieder aufs Neue ein Highlight. Wir bedanken uns herzlich für das grosse Engagement und die grosse Bereitschaft bei den Eltern, die dieses Jahr zum ersten Mal eigene, sehr tolle Ateliers angeboten haben. Vielen lieben Dank!



Begegnung mit Brieffreunden

Seit fast einem Jahr pflegt die 5. Klasse von Chantal Asséo eine Brieffreundschaft mit einer Klasse in Wollishofen. Als Höhepunkt haben sich die Jugendlichen kürzlich endlich einmal kennengelernt. Bei einem Kennenlernspiel und dem gemeinsamen Znüni konnten sie erste gegenseitige Eindrücke sammeln. Anschliessend verbrachten beide Klasse zusammen einen tollen und abwechslungsreichen Waldtag. Bei der Wydenbodenhütte wurde gebraten, gemeinsam gespielt und einige haben den nahegelegenen Barfussweg ausprobiert. Die tolle Begegnung wird allen Beteiligten sicher noch lange als schöne Erinnerung erhalten bleiben.


Archiv


Archiv

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv

Schulhausversammlung 24.09.2019

Am Dienstagmorgen, dem 24.09.2019, fand  die erste Schulhausversammlung dieses Schuljahres statt. Gemeinsam feierten wir im Singsaal den 40. Geburtstag unseres Schulhauses. Doch wie geht es weiter mit unserer Schule? Wie sieht sie in 40 Jahren aus? Mit dieser Aufgabe beschäftigten sich die Kinder im zweiten Teil in altersdurchmischten Gruppen. Gemeinsam gestalteten sie ein Plakat, welches das Schweikrüti in der Zukunft zeigt. Natürlich durften Extras wie ein Kino, Pools, Wasserrutschen und Vieles mehr nicht fehlen. Wir bedanken uns für die Organisation und die tollen Produkte, die an diesem Morgen entstanden sind.


Exkursionen statt Klassenlager

Leider konnte das Klassenlager der 5. Klasse von Dieter Zuber aufgrund der Corona-Schutzmassnahmen nicht wie vorgesehen durchgeführt werden. Statt dessen durften die Schülerinnen und Schüler an zwei spannenden Exkursionen teilnehmen. 

Lesen Sie bitte selbst in den nachfolgenden Texten, was die Kinder darüber berichten.



Engel im Kindergarten

« De Himmel lüüchtet rosarot,
d`Ängeli tüend bache,
Zimetstern und Änisbrot
und anderi feini Sache.
D`Ängeli, sie singed,
helli Töön erklinged,
ich stelle mir grad vor,
ich sing au im Ängelchor…»
 
In dieser Adventszeit haben sich alle Kindergärten von Gattikon mit dem Thema «Engel» beschäftigt. Es wurde ein gemeinsames Ritual gemacht, viele Gespräche geführt, gesungen, gebastelt und ein Fest vorbereitet. Dafür haben die Kinder viel gebacken, verziert und sich als Engel verkleidet.
 
Endlich war es so weit, das Engelcafé war eröffnet. Viele, kleine fleissige Engel haben ihre Eltern bewirtet und im Café willkommen geheissen. Bestellungen aufnehmen, Essen und Getränke richtig abzählen und bereitstellen, die Backwaren und Getränke zu den Tischen balancieren, die Lernfelder waren vielfältig an diesem Tag.
 
Der Anblick der kleinen Engel liess sicher manch Elternherz schmelzen!
 
Kindergartenteam Schweikrüti

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Projektwochen Schuljahr 2021/22

Trotz der Corona-Pandemie und den damit verbundenen erschwerten Bedingungen für den Schulallltag, beschloss die Schulkonferenz, die Projektwochen aller Klassen in angepasster Form durchzuführen. Das Thema

Nachhaltige Lebensräume (Menschen, Tiere, Pflanzen)

eignete sich hervorragend, den Unterricht ins Freie zu verlegen und mit den Schülerinnen und Schülern so viel Zeit wie möglich draussen zu verbringen.



Projektwochenbericht der drei 1./2. Klassen

Die drei Doppelklassen A, B und C der 1./2. Primarstufe führten ihre Projektwoche vom 1.-5. November 2021 durch. 

Unter dem Motto: Lebensräume ums Schulhaus naturnahe gestalten sind wir in der Unterstufe in die Projektwoche gestartet. Die Kinder konnten sich klassenübergreifend aus verschiedenen Ateliers für 2 Themen entscheiden.
Am Montag und Dienstag sowie Donnerstag und Freitag haben sich die Kinder mit einem Lebensraum näher befasst, haben vieles dazu gelernt und sind aktiv in der Gestaltung der Lebensräume geworden. Am Mittwoch haben wir dann alle zusammen den Walderlebnispfad Sihlwald unter die Füsse genommen und dabei den Lebensraum Wald etwas näher kennengelernt.

Bitte lesen Sie den nachfolgenden Projektwochenbericht, der Sie eintauchen lässt in die Erlebnisse und Produkte dieser Woche. 

Insektenhotel bauen
Insekten verlieren in unseren neunen und modernen Siedlungsbauten immer mehr an Nistmöglichkeiten.
Im Atelier Insektenhotel bauen lernten die Kinder wie wichtig Insekten für unsere Umwelt sind und dass wir auf ihre Hilfe bei der Bestäubung von Pflanzen angewiesen sind. Deshalb habe die Kinder ein eigenes Insektenhotel gebaut, welches im Frühling im Garten oder auf dem Balkon für die Tiere aufgestellt werden kann.

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv

Hochbeete
Um mit den Kindern die Herkunft unserer Lebensmittel zu thematisieren und den Lebensraum auch für den Menschen naturnahe zu gestalten, haben die Kinder in diesem Atelier unserem Schulgarten wieder (Pflanzen)leben eingehaucht.
In mehreren Hochbeeten wurde Erde eingefühlt, eingepflanzt und angesät. So wollten wir in unserer Projektwoche den Samen für ein andauerndes Gartenprojekt im Schulhaus pflanzen. Im Frühling werden alle Klassen am Projekt Schulgarten weiter beteiligt sein und so im Sinne der Umweltschule einen Zugang zu unserer belebten Umwelt bekommen.

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv

Kompost
Neben dem Hochbeet hat sich eine Schülergruppe auch um den Kompost gekümmert. So wollen wir den ganzen Kreislauf von säen, wachsen, ernten, verwelken und zurück zur Erde aufzeigen und miterleben.

Archiv
Archiv
Archiv

Vögel
In diesem Atelier haben wir uns weg von der Erde, hinauf in die Lüfte begeben. Auch der Lebensraum oberhalb unserer Köpfe wurde in der Projektwoche untersucht, erforscht und positiv auf ihn eingewirkt. So konnten die Kinder für die Vögel im Winter eine Futterglocke machen und ausserdem bei der Reinigung der Nistkästen im Wald mithelfen. Beim Besuch in der Vogelstation durften sie bei der Fütterung mit dabei sein.

Archiv
Archiv
Archiv

Ohrkneiferhotel bauen und Schnecken erkunden
In diesem Atelier haben wir uns wieder dem Lebensraum Erde gewidmet. Für die kleinen Ohrenkneifer wurde ein Hotel gebaut und die Schnecken wurden mit unterschiedlichen Aktivitäten ebenfalls aufmerksam erforscht.
Wenn man den Blick einmal geschärft hat für die kleinen Wunder unserer Bodenlebewesen, kann man nur noch staunen!

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv

Igel
Der Herbst ist die Zeit, in der die Tage kürzer und die Winde kälter werden. Neben dem Rauschen des Windes in den letzten verblieben Blättern an den Bäumen hört man auch vermehrt die nicht ganz so romantisch dröhnenden Laubbläser. Oft wird der Rechen schon gezückt, bevor die Igel erst die Chance hatten sich darin Ihr Winterquartier zu bereiten. Im Atelier Igel durften die Kinder selber Laubhaufen für die Igel bauen und sich in der Igelstation noch näher mit den heimlichen Tieren in unseren Vorgärten bekannt machen.


Fledermäuse
Auch für die Fledermäuse wird der Platz für Überwinterungsquartiere und für Nistplätze immer knapper.
Mit den alten Holzhäusern und Scheunen sind auch die Plätze der fliegenden Säugetiere abgerissen worden. In den neuen Betonbauten gibt es für sie keine Ritzen und Spalten mehr, in denen sie sich wohl fühlen könnten. So haben wir in diesem Atelier für die Fledermäuse Nistkästen zusammengebaut und werden sie im Frühling am Schulhaus anbringen. Ausserdem sind wir in die Fledermausstation des Zürich Zoos auf Besuch gegangen und haben in der Masoalahalle noch ihre südlich lebenden Verwandten, die Flughunde, getroffen.

Archiv
Archiv
Archiv

Waldmittwoch
Gemeinsam mit der allen Schülerinnen und Schülern der 1./2. Primarstufe haben wir uns auf den Weg durch den Wald gemacht. Dabei sind wir immer wieder an verschiedenen Posten vorbeigekommen, wo wir den Wald mit allen Sinnen erleben konnten.

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Projektwochenbericht der 5. und 6. Klasse


Die beiden Jahrgangsklassen der 5. und 6. Primarstufe führten ihre Projektwoche vom 22. bis 26. November 2021 durch.

Bitte lesen Sie den nachfolgenden Projektwochenrückblick: 
 
Nachhaltig konsumieren im Einklang mit Natur, Mensch und Tier
 
Das Englisch-Zimmer wurde zum Einkaufsladen umfunktioniert, in welchem die SuS nachhaltig einkaufen lernen konnten: Was ist saisonal, regional, fair, …? Was kann man aus Verpackungen herauslesen und was bedeuten Labels? Was ist Foodwaste und was kann ich dagegen tun? Wie nachhaltig war mein Einkauf?

Archiv
Archiv
Archiv

Aus alt.....

Archiv

....mach neu !


Besuch auf dem «Lebenshof Narr» in Hinteregg: Wir lernen Tiere mit ergreifenden und leider doch alltäglichen Geschichten aus nächster Nähe kennen. Hier werden sie als Individuum wahrgenommen und respektiert…

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv

Wir kochen selber saisonal und regional: Hier unsere Kürbis-Randen-Pizza 


Archiv

Das war eine sehr spannende, lehr- und abwechslungsreiche Woche!
 



Projektwochenbericht der drei 3./4. Klassen

Die drei Doppelklassen A, B und C der 3./4. Primarstufe führten ihre Projektwoche vom 29. November bis 3. Dezember 2021 durch.

Bitte lesen Sie die nachfolgenden Texte von Schülerinnen und Schülern, die Sie durch die Projektwoche führen.

Archiv

Atelier Bienenwachstücher herstellen und Aludose/Petflasche bepflanzen 
Aufbewahrung Nahrung thematisieren: Bienenwachstücher als nachhaltige Verpackung für Nahrungsmittel wie z.B. Käse; Verwertung von Abfallmaterial, selber anpflanzen

Archiv

Atelier Dörrfrüchte und «Einmachsachen» 
Saisonale Früchte und Gemüsesorten verwerten und haltbar machen 

Archiv

Atelier Kräutersalz im Reagenzglas, Apfel-/Birnensaft herstellen 
Saisonales 2./3.Klass-Obst verwerten, Weiterverwendung von Gefässen zur Aufbewahrung 

Archiv

Atelier Suppe im Wald 
Saisonale Suppen über dem Feuer herstellen, Räbensuppe am DO (Verwertung Räbenschnitzen) 

Archiv

Atelier Räben schnitzen und Kochrezept für Restenverwertung herstellen 
Deko aus saisonalen Produkten und Abfälle verwerten 

Archiv

..... und sämtliche selbst hergestellten Produkte aus saisonalen/regionalen Rohstoffen und recycelten Materialien wurden am grossen Herbstmarkt den Eltern und interessierten Besucherinnen und Besuchern durch die Schülerinnen und Schülern der 3./4. Klassen mit Bons verkauft.

 

 


Nachfolgende Berichte wurden von Schülerinnen und Schülern der 3./4. Klasse zur Projektwoche verfasst:


Archiv

Archiv

Archiv

Archiv


Projektwochenbericht der 4 Kindergärten

Die Kindergärten ASG 1, ASG 2, ASG 3 und Hof führen gleich zwei Projektwochen durch und zwar in der Zeit zwischen dem 2. bis 13. Mai 2022.

Bitte lesen Sie ihren Projektwochenrückblick an dieser Stelle ab ca. 20 Mai 2022.


Hörspiele Begabtenförderung   🎧

In der Begabungs- und Begabtenförderung für die Mittelstufe haben die Schüler/innen selbst Hörspiele erstellt. Dafür wurde die App Garage Band genutzt. Manche der Geschichten sind selbst erfunden und andere sind aus Büchern übernommen.

Viel Vergnügen beim Reinhören!

Über unsere Arbeit

Als erstes hörten wir uns verschiedene Hörspiele an und untersuchten, was ein Hörspiel alles beinhaltet. Anschliessend schrieben wir selbst kurze Geschichten oder suchten spannende Kurztexte in Büchern. In einer Tabelle notierten wir die Personen, ihre Sprechtexte sowie passende Geräusche. Danach verteilten wir die Rollen und übten, unsere Texte fliessend, laut und deutlich vorzulesen.

Schliesslich nahmen wir unsere Hörspieltexte auf. Es war teilweise extrem schwierig, die Hörspiele aufzunehmen. Das lag ganz einfach daran, dass immer wieder lustige Fehler passierten und dann fast niemand aufhören konnte zu lachen. Ausserdem mussten wir immer darauf achten, dass keine ungewollten Hintergrundgeräusche auf den Aufnahmen zu hören waren.

Witzige Fehler

Hier ist eine Aufzählung der witzigsten Fehler.

1.     Einmal wurde anstatt „Und sie ging in die Küche, um sich einen Kaffee zu kochen“ gesagt: „Und sie ging in die Küche, um sich eine Kaffeemaschine zu kochen“

2.     Eine andere witzige Abwandlung des oben genannten Satzes war: „Und sie ging in die Schule, um sich einen Kaffee zu kochen“

3.     Einmal ist jemand mitten während der Aufnahme vom Stuhl gefallen. (Keine Sorge, verletzt wurde niemand!)

Die Geräusche

Nachdem wir die Texte aufgenommen hatten, fehlten noch die Geräusche. Einige nahmen wir selbst mit Garage Band auf. Zum Beispiel benutzten wir einen Ventilator, um den Flug eines Helikopters zu simulieren. Andere fanden wir in der Geräusche-Box von Auditiorix oder auf Youtube.

Der Feinschliff

Nun waren die Texte und die Geräusche vorhanden und wir hatten sie alle als Tonspuren in unseren Garage Band Projekten gespeichert. Zuletzt mussten wir alle Tonspuren auf die richtige Länge kürzen, an der passenden Stelle platzieren und die Lautstärke regulieren. Bei einigen Hörspielen spielten wir Zur Einstimmung oder als Abschluss noch Musik ein.


Der Ups Flug

Die verschwundene Nala

Erwischt und entwischt

Fahrerflucht

Wie Lilly ein neues zu Hause fand



Der Frühlings ist da!

3. Klasse Sibylle Moser / Jennifer Kleiner

Archiv

Die dritte Klasse erlebt den Frühling im Wald mit allen Sinnen.

Zu Ostern haben wir dem Osterhasen beim Eierfärben geholfen:
 
Ein Feuer machen, die Zwiebelschalen ins Wasser legen und aufkochen. 

Archiv

Danach suchten wir die schönsten Kräuter und Blumen, um die Eier zu dekorieren. Gar nicht so einfach den Strumpf um das Ei zu ziehen, ohne dass alles verrutscht

Archiv

Die Spannung steigt: Wie wird es wohl aussehen?

Archiv

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Archiv

Frühling bedeutet Bärlauchduft in der Nase. Gemeinsam sind wir auf die Suche nach frischem Bärlauch gegangen, immer auf der Hut vor den zwei giftigen Zwillingen: Dem Maiglöckchen und den Herbstzeitlosen.


Mit etwas Öl und und Salz über dem Feuer gebraten ergibt es einen feinen Snack: Bärlauchchips!

 

Archiv

Rezept zum Nachmachen zu Hause:
 
Den Ofen auf 140°C vorheizen.
Die Bärlauchblätter auf Backblechen verteilen und sorfältig mit wenig Olivenöl einpinseln. Die Chips mit etwas Salz bestreuen und die Bleche für 10 Minuten backen, bis die Bärlauchchips knusprig sind.
Es können problemlos bis zu 3 Bleche gleichzeitig gebacken werden und die Bärlauchblätter können ruhig nah beieinander liegen, denn sie werden beim Backen ein bisschen schrumpfen.

Archiv

Ein weiterer Frühlingsbote aller Zürcherinnen und Zürcher: Der Böögg. Nachdem wir den Brauch etwas besser kennengelernt haben, veranstalteten wir unser eigenes Schesilüüte im Wald.
 

Archiv

8 Minuten 31 Sekunden hat es gedauert- Das muss ein schöner und langer Sommer in Gattikon geben!



Nachrichten aus dem DaZ-Unterricht

von Barbara Vuillemin
 
DaZ bedeutet Deutsch als Zweitsprache. Kinder, welche zu Hause eine oder auch mehrere andere Sprachen sprechen, erhalten Unterstützung, damit sie im Regelunterricht erfolgreich lernen können.
 
In der 6. Klasse wird im Moment das Thema Fälle behandelt. Ein schwieriges Kapitel, gerade wenn ein Kind nicht mit Deutsch als Erstsprache aufgewachsen ist.
Zwei DaZ-Schüler haben deshalb in mehreren Lektionen eine Tabelle gestaltet. Auf dieser sind viele Schwierigkeiten, an welche man beim Formulieren und Bilden der Fälle denken muss, aufgelistet.
Nun hängt dieses Plakat im Klassenzimmer und alle Kinder der 6. Klasse können davon profitieren und nachschauen, wenn sie nicht sicher sind, wie ein Fall gebildet werden muss.
So konnten die DaZler einen hilfreichen Beitrag zum Klassenthema gestalten.


Archiv


Alberto Giacometti im TTG-Unterricht, 5. Klasse

Archiv

Archiv

Archiv

Archiv

Bewegungstudien

Archiv - Lockdown\r\n \r\nKickbox Champion

Lockdown (links)

Kickbox Champion (rechts)

Archiv - Ich tanze, weil ich mich frei fühle

Ich tanze, weil ich mich frei fühle (senkrechte Figur, zweite von links)

Archiv - Veganer

Veganer

Archiv - Der Sprung ins neue Jahr

Der Sprung ins neue Jahr

Archiv
Archiv - Der Sprung ins neue Leben

Der Sprung ins neue Leben


Aktuelles aus dem kleinen Schümirat

Der kleine Schümirat wird von Erwachsenen geleitet und bearbeitet häufig «kleinere», aber ebenso wichtige Dinge, deren Resultate schneller sichtbar sind.


Der letzte kleine Schümirat stand unter dem Motto «Wie feiert ihr in der Klasse einen Geburtstag?». Nachdem keine Anliegen aus den Kindergärten/Klassen kamen, haben die Delegierten erzählt wie sie ein Geburtstagskind feiern und so von Ritualen, Liedern und Gegenständen berichtet. Diese Ideen wurden von der Leitung gesammelt und mittels Protokoll an alle Klassen verteilt. Diese Sammlung dient dazu, dass die Klassen von guten Ideen untereinander profitieren können. Zudem haben alle kleinen Schümiratsmitglieder für alle Klassen einen Glücksstein erstellt. Die Idee des Schümirats war, dass dieser Stein dem jeweiligen Geburtstagskind aufs Pult gelegt werden kann. Somit wurde ein Ritual initiiert, welches im ganzen Schulhaus gleich gehandhabt wird. Abschliessend wurde von jedem/jeder Delegierten das Protokoll geschrieben oder gezeichnet, um so der Klasse vom Inhalt des kleinen Schümirats zu berichten und das Glückssteinritual erklären zu können.
 


Archiv
Archiv - Der letzte kleine Schümirat stand unter dem Motto «Wie feiert ihr in der Klasse einen Geburtstag?». Nachdem keine Anliegen aus den Kindergärten/Klassen kamen, haben die Delegierten erzählt wie sie ein Geburtstagskind feiern und so von Ritualen, Liedern und Gegenständen berichtet. Diese Ideen wurden
Archiv
Archiv
Archiv


Der grosse Schnee, Januar 2021

Die 1./3. Doppelklasse von Frau Futterknecht beim Schlitteln!

Archiv - Schlittelspass\r\nIn der Nacht hatte es ganz viel geschneit. Ich machte mich auf den Weg zur Schule. Als ich in der Schule an kam, verkündete die Lehrerin, dass wir Schlittenfahren gehen. Also gingen wir runter in die Garderobe und zogen unsere Schneejacken und Schneehosen an. Dann gingen wir raus i

Schlittelspass

In der Nacht hatte es ganz viel geschneit. Ich machte mich auf den Weg zu Schule. Als ich in der Schule ankam, verkündete die Lehrerin, dass wir Schlittenfahren gehen. Also gingen wir runter in die Garderobe und zogen unsere Schneejacken und Schneehosen an. Dann gingen wir raus in den Schnee. Wir liefen den Hügel hoch. Als wir oben waren, spielten schon andere Kinder, aber das war nicht schlimm. Ich war schon gespannt darauf den Hügel runter zu fahren. Wir fuhren zwei Stunden den Hügel runter. Am Schluss gingen wir zurück in das Schulhaus. Es hat sehr viel Spass gemacht.


Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Adventskalender Gattikon

Der Hort der Schuleinheit Schweikrüti, der Kindergarten ASG 2 und die 4. Klasse der Primarschule Schweikrüti haben je ein Adventsfenster des Gattikers Adventskalender gestaltet.

Fenster 2. Dezember 2020 vom Hort Schweikrüti


Archiv


Fenster 14. Dezember 2020 der 4. Primarklasse Schweikrüti

Unser Adventsfenster (4. Klasse Schweikrüti, Dez 2020)
 
Viele Anlässe sind im Jahr 2020 ausgefallen; als kleine Entschädigung dafür hat der Dorfverein Gattikon die «Gattiker Adventsfenster» organisiert. Das heisst, dass Personen oder Gruppen ein Adventsfenster dekoriert haben, welches ab dem zugeteilten Datum jeden Abend - wie auch am frühen Morgen - beleuchtet war. So entstand in Gattikon ein Adventskalender, dem man entlangspazieren konnte.
 
Eine richtig tolle Idee- und wir durften mitmachen!
 
Im Schulhaus haben wir richtig grosse Fenster; das würde einiges an Arbeit bedeuten, aber super aussehen! Wir entschieden uns dafür, das Märchen «Sterntaler» darzustellen.
 
Mit Feuereifer und Begeisterung waren wir am Werk, um die Menschen in der stillen Zeit zu bewegen und zu begeistern.
 
 
So ist das Ganze entstanden:

Archiv

Archiv

...... die Anfänge.....

Archiv

Archiv

Archiv

Archiv

 

... immer mehr Sterne sind zu sehen … 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… wir haben die Nummer 14 …

 

 

 

 

 

 

 

… es kann losgehen mit dem Transparentpapier…

 

 

 

 

 

 

Archiv

Es ist geschafft! Jetzt muss das Kunstwerk nur noch am Fenster befestigt werden… Scheinwerfer aufstellen und Zeitschaltuhr programmieren- dann kanns losgehen.


Archiv


 

Fenster 15. Dezember 2020 vom Kindergarten ASG 2


Archiv


Archiv

Wertvolle Tradition in unsicherer Zeit

Dezember 2020

Pünktlich auf den 1. Advent 2020 erstrahlte die Dekoration im Eingangsbereich des Schulhauses Schweikrüti. Dieser Moment hat eine langjährige Tradition und wird jedes Jahr zum buchstäblichen Highlight im Dezember. Dieses Jahr zum ca. 40igsten Mal!
Seit vielen Jahren kümmern sich die beiden amtierenden Lehrerinnen Irène Oser und Maja Schneider, die den Fachbereich TTG (textiles und technisches Gestalten - früher Handarbeit und Werken) an der Primarschule Schweikrüti unterrichten, engagiert und liebevoll um die Realisation.
Die Vorbereitungen dazu beginnen schon früh im Schuljahr – jeweils im Sommer, wenn sie die Dekoration planen. Diese besteht ausschliesslich aus einem Teil der Arbeiten der Schülerinnen und Schüler aus dem TTG-Unterricht, die bis zu diesem Zeitpunkt hergestellt werden. Jedes Jahr wird die Kulisse dieser Dekoration einem neuen Motto gewidmet. Dieses Jahr heisst sie «Ein Traum in Weiss».
Seit der Einführung des Lehrplans 21 lernen die Schülerinnen und Schüler vermehrt, Arbeiten und Projekte zu planen, selbstständig nach ihren Möglichkeiten und Fähigkeiten umzusetzen. Dabei übernehmen sie Verantwortung für ihr Handeln und lernen, Lösungen für Probleme zu finden.
Gegen Ende November wird das Knistern in der Luft dann zunehmend spürbar. Letzte Arbeiten werden fertig gestellt, im Werkraum wird gehämmert, gebohrt und gesägt und die Spannung steigt! Denn niemand ausser Irène Oser und Maja Schneider weiss Bescheid über die entstehende Kulisse. Und dann endlich ist es soweit: Gemeinsam mit dem Hauswartteam wird die Traumwelt eingerichtet und die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler werden liebevoll und mit viel Wertschätzung präsentiert. Es gibt viel zu entdecken!
Die Schulleitung und das Team Schweikrüti danken den beiden Lehrerinnen Irène Oser und Maja Schneider für ihren grossen Einsatz und die Aufrechterhaltung dieser wertvollen Tradition.

Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv
Archiv


Sprachliche Vielfalt in der Schuleinheit Schweikrüti, Schuljahr 2019/20

Guete Morge heisst im Schweikrüti auch Kalimera, Sobh be kheyr, Kali vanakaam, Bom dia oder auch Bun di. Genau gesagt zählen wir in diesem Schuljahr 32 Sprachen, die von den Kindern gesprochen werden. Wir freuen uns über diese kulturelle Vielfalt, die unseren Alltag bereichert.


Evaluationsbericht 2018 - Kurzfassung

Die Fachstelle für Schulbeurteilung evaluierte im Auftrag des Gesetzgebers und des Bildungsrates wichtige schulische Prozesse. Die Schulpflege freut sich, Ihnen das Ergebnis für die Schuleinheit Schweikrüti in einer Kurzfassung zu präsentieren.

Eine ausführliche Version des Evaluationsberichts liegt ebenfalls vor. Er kann unter Voranmeldung im DLZ Bildung, Rudishaldenstrasse 5, Thalwil bildung@thalwil.ch, 044 723 22 66) eingesehen werden.