Integrative Förderung

Die Zuweisung zur integrativen Förderung erfolgt aufgrund eines schulischen Standortgespräches mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten.

 

Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen unterstützen den Integrativen Unterricht auf verschiedenen Ebenen:

  • sie unterstützen und beraten die Klassenlehrpersonen beim Beobachten des Lernstands des Kindes, beim Bereitstellen geeigneter Unterrichtsmaterialien und der Wahl der geeigneten Unterrichtsform

  • je nach Förderzielen unterrichten sie zusammen mit der Klassenlehrperson in der Klasse, mit der Halbklasse oder Gruppen
  • sie arbeiten gezielt mit Kindern und Jugendlichen mit speziellem Förderbedarf und stellen deren Lernstand fest.